Ziel des neuen Projekts der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Technischen Universität Kaiserslautern ist es, angehenden Lehrkräften Datenkompetenz im Kontext von Schule zu vermitteln.

Mit dem Antrag „Data2Teach: Wie Daten Schule und Schulen Daten machen“ waren beide Hochschulen bei dem KI-Campus-Ideenwettbewerb erfolgreich, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. In Heidelberg hat Professor Dr. Marco Kalz (Mediendidaktik) die Projektkoordination inne. An der Technischen Universität Kaiserslautern ist Professorin Dr. Mandy Schiefner-Rohs für das Projekt verantwortlich. Der Öffentlichkeit soll das kostenfreie Kursangebot bereits Anfang 2022 zur Verfügung gestellt werden.